Willkommen zur Nonfiktionale!

Die Nonfiktionale ist gleichermaßen Branchentreffpunkt und lebendiges Publikumsfestival.

Jedes Jahr präsentiert sich das Festival unter einem anderen Motto, das die Programmauswahl bestimmt. Im Dialog zwischen Filmemachern, Branchenvertretern und Publikum wird nach jeder Vorführung über die Werke diskutiert. Filme und Gespräche stehen damit gleichberechtigt nebeneinander. Unser Ziel ist ein inspirierender, vielstimmiger Diskurs, der zum einen inhaltliche Aspekte des Filmschaffens in den Blick nimmt, aber auch das Handwerk des Dokumentar-Filmemachens mit einbezieht.

Spielort unseres Festivals ist Bad Aibling. Das oberbayerische Moorbad bietet uns und unseren Gästen den idealen Rahmen für ein intensives Filmerlebnis und eine familäre Festivalatmosphäre.

Seit der ersten Nonfiktionale wird eine Filmemacherin oder ein Filmemacher von uns in Aiblinger Moor getaucht, um unser aktuelles Motto als "Moorfrau" oder "Moormann" in Szene zu setzen.