17. bis 20. März 2022

Workshops

Workshop Filmkritik

Welche Fragen kann man an einen Fim richten? Worauf sollte man beim Schreiben achten? Was macht eine gute Filmkritik aus? Auch für diese Festivalausgabe haben sich Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse im Rahmen einer von Tamara Danicic geleiteten "Sehschule" mit solchen Fragestellungen befasst. In einer Art Crashkurs lernen sie, ihren Blick zu schärfen und eigene Gedanken zu einem Film aus unserem aktuellen Nonfiktionale-Programm zu formulieren. Die aus diesem Workshop entstandenen Kritiken können während des Festivals täglich im Mangfall-Boten sowie im Festivalzentrum nachgelesen werden.

Workshop dokumentarischer Kurzfilm

Nach der filmischen Fingerübung „Nonfiktionale – echt wahr?!“, die 2019 bei der Nonfiktionale zu sehen war, haben sich die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Dokumentarfilm am Gymnasium Bruckmühl eines Themas angenommen, welches die Menschen weit über Bad Aibling hinaus erschüttert hat. Der Kurzfilm “Kilometer 30,29“ beschäftigt sich mit dem tragischen Zugunglück von 2016. Das vom Filmemacher und Nonfiktionale-Gründer Boris Tomschiczek begleitete Filmprojekt wird im Rahmen der Preisverleihung zu sehen sein.